Startups brauchen ein passendes Marketing und viele weitere Dinge. Wer eine neue Firma gründet, tut das im Allgemeinen, um Erfolg damit zu haben. Wer eine wirklich gute Idee hat, kann damit meist ein erfolgreiches Business aufbauen. Dabei kann es sich sogar um einen Ableger von einem bereits bestehenden Unternehmen handeln, der dann mit neuen Ideen seinen eigenen Weg einschlägt. Besonders für Startups ist die Zusammenarbeit mit einem Telefonservice wie phonea eine gute Sache. Ohne dass Telefonate verloren gehen, können in der Anfangsphase Personalkosten eingespart werden.

Eine Überlegung sollte der Unternehmensform gelten. Welche ist die Richtige? Als Einzelunternehmen braucht es kein Haftungskapital oder Gründungsformalitäten. Die Gewinne müssen allerdings persönlich versteuert werden und die Haftung bleibt an dem Selbständigen alleine hängen. Bei einer GbR, also Gesellschaft bürgerlichen Rechts, arbeiten zwei oder mehr zusammen. Es sind keine Formalitäten oder ein Eintrag in das Handelsregister nötig. Es muss lediglich eine Einnahme- Überschussrechnung bei einem Jahresgewinn von 50.000 Euro erstellt werden. Bei der GmbH sind 25.000 Euro Stammeinlage als Haftungskapital erforderlich. Zudem unterliegt sie den Bilanzregeln vom Handelsgesetzbuch.

Wichtig, besonders in der Anfangsphase, ist die Außenwerbung. Zusätzlich braucht es ein Corporate Design, das auf sämtlichen Dokumenten und Unterlagen des Unternehmens auftaucht und für Wiedererkennungswert sorgt. Weiter ist ein guter Webauftritt wichtig. Kundenakquise sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Die Zielgruppe ist entscheidend für den Erfolg oder Untergang des Unternehmens. Zielgruppen sollten in Geschäftskunden und Konsumenten eingeteilt werden. Diese gilt es mit der Zeit zu analysieren, um herauszufinden, für wen die Idee wirklich interessant ist und wer sie nutzt. Kunden entscheiden am Telefon oft in wenigen Sekunden, ob der Anruf für sie lohnend ist. Ein freundlicher Ton und eine klare Aussprache sollten selbstverständlich sein. Damit die Akquise gut läuft, sollten die Mitarbeiter unbedingt ein Telefontraining erhalten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s